Video vorhanden Video vorhanden Video vorhanden

Datum

Region

Kategorie

  • familienfreundlich
  • Eintritt frei
  • auch bei Schlechtwetter
  • rollstuhltauglich
zurück (Suche abbrechen)

GRÄFIN MARIZANach langer Zeit kehrt der 1924 uraufgeführte Operetten-Welterfolg an die Bühne Baden zurück. Das musikalische Glanzjuwel besticht mit Gassenhauern wie „Komm‘ mit nach Varasdin“ oder „Grüß‘ mir die süßen, die reizenden Frauen“.

Baden, Bühne Baden - Stadttheater Baden

  • GRÄFIN MARIZA GRÄFIN MARIZA © Lalo Jodlbauer | Cornelia Horak
  • Gräfin Mariza Gräfin Mariza © Christian Husar | Cornelia Horak
  • Gräfin Mariza Gräfin Mariza © Christian Husar | Reinhard Alessandri, Cornelia Horak
  • Gräfin Mariza Gräfin Mariza © Christian Husar | Thomas Malik, Cornelia Horak
  • Gräfin Mariza Gräfin Mariza © Christian Husar | Ensemble
  • Gräfin Mariza Gräfin Mariza © Christian Husar | Ensemble
  • Gräfin Mariza Gräfin Mariza © Christian Husar | Jerica Steklasa, Thomas Zisterer, Cornelia Horak, Verena Barth-Jurca, Thomas Malik, Ensemble
  • Gräfin Mariza Gräfin Mariza © Christian Husar | Klauss Luli, Yusuf Cöl, Patricia Brandao Moura, Daniel Greabu
  • Gräfin Mariza Gräfin Mariza © Christian Husar | Reinhard Alessandri, Cornelia Horak
  • Gräfin Mariza Gräfin Mariza © Christian Husar | Thomas Malik, Thomas Zisterer
  • Gräfin Mariza Gräfin Mariza © Christian Husar | Uschi Plautz, Oliver Baier
  • Gräfin Mariza Gräfin Mariza © Christian Husar | Reinhard Alessandri, Verena Barth-Jurca, Ensemble
  • Gräfin Mariza Gräfin Mariza © Christian Husar | Uschi Plautz, Oliver Baier
  • Gräfin Mariza Gräfin Mariza © Christian Husar | Verena Barth-Jurca, Thomas Zisterer
  • video
    Trailer Gräfin Mariza

Beschreibung

Handlung
Gräfin Mariza fährt auf ihr verlassenes ungarisches Landgut, wo sie nicht nur Schweine züchtet … Sie trifft dort auf eine dubiose Spaßgesellschaft, bei der nicht ganz klar ist, woher all der Reichtum rührt. Die Beteiligten sind innerhalb kurzer Zeit zu Geld gekommen, in ihrer Mitte Mariza. Die Gräfin ist eine toughe Selfmade-Woman, die sich in einer männerdominierten Welt zu behaupten weiß: reich, schön, selbstbewusst – aber einsam. Sie traut keinem Mann über den Weg, da sie Angst hat, dass dieser es nur auf ihr Geld abgesehen hat...
Ein Dauerbrenner der Operette mit Evergreens wie „Komm’ mit nach Varasdin“, „Grüß’ mir die süßen, die reizenden Frauen“ oder „Sag ja, mein Lieb, sag ja“. 
JOSEF WEINBERGER WIEN GESMBH aus dem „OCTAVA-KATALOG“
„Einmal möcht’ ich wieder tanzen.“
 
Pressestimmen
"(...) entstaubt, charmant, zeitlos und nachvollziehbar. (...) Insgesamt gelingt eine passende Mischung aus Sentiment und Humor. (...) Viele Bravi!"    Kurier
 
weiterlesen

Informationen bei

Karten und Information, Theaterplatz 7, 2500 Baden

Bühne Baden - Stadttheater Baden

Theaterplatz 7
2500 Baden
weitere Veranstaltungen dieser Stätte

In der Nähe befinden sich folgende Betriebe:

Folgende Betriebe befinden sich in der Nähe:

Essen und Trinken Essen und Trinken

weitere Betriebe

Übernachten Übernachten

weitere Betriebe

Niederösterreich-CARD Betriebe Niederösterreich-CARD Betriebe

weitere Betriebe